Curatio übernimmt das Seniorenzentrum in Ötigheim

Es gibt gute Nachrichten für das Seniorenzentrum in Ötigheim! Die Curatio Alten- und Pflegeheime GmbH wird das Haus voraussichtlich im Juni 2017 eröffnen und Senioren aus Ötigheim und Umgebung eine neue Heimat bieten.

Die Curatio GmbH hat ihre Leistungsfähigkeit in der Vergangenheit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Pflegeheime in Karlsruhe und Sinzheim mit insgesamt 260 Betten werden erfolgreich und zum Wohle der Bewohner geführt. Das Unternehmen wurde vom Ehepaar Elisabeth und Lothar Kanter 1994 gegründet; seit 1997 gehört Michael Gieseler dem Unternehmen an und verstärkt seit vielen Jahren die Geschäftsführung.

Angesprochen auf die Zukunftsfähigkeit des Gebäudes sagt Lothar Kanter: „Wir haben das Gebäude in Ötigheim während der Sanierungsphase mehrfach besichtigt und uns von der Qualität und dem Umfang der Sanierungsarbeiten überzeugt. Das war die Grundlage unserer Entscheidung.“

Ehefrau Elisabeth Kanter ergänzt: „Unsere Stärke und unser Anliegen ist die regionale Verwurzelung und unser auf den Einzelnen ausgerichteter Pflegeansatz. Wir wollen da sein für die Sorgen der Menschen im Alter!“

Dr. Friedrich Georg Hoepfner: „Wir sind uns sicher, mit Curatio einen Betreiber gefunden zu haben, der die Aufgabe in Ötigheim hervorragend meistern wird! Die Reputation in der Region ist ausgezeichnet.“

Bürgermeister Kiefer, Gemeinde Ötigheim: „Wir freuen uns, dass das Seniorenzentrum von einem verantwortungsvollen Betreiber wieder eröffnet wird. Für die Lebensqualität der Bewohner ist die räumliche Nähe zu ihren Angehörigen ein wesentlicher Faktor. Unsere Bürgerinnen und Bürger werden dem neuen Betreiber sicherlich das Vertrauen schenken – meine persönliche Unterstützung kann ich schon heute zusichern.“

Doris Rittler, Vorsitzende des Beirats der Wohnungseigentümergemeinschaft: „Das war für uns Anleger eine äußerst schwierige Phase – man hatte zwischendurch das Gefühl, vor dem Nichts zu stehen. Letztendlich sind wir jedoch froh, dass das Haus Hoepfner mit viel Engagement und Einsatz die Situation gemeistert hat. Wir wünschen Curatio viel Erfolg!“